PWS Bayreuth präsentiert sich neu nach umfangreicher Modernisierung

Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl mit Geschäftsführer Oliver Knorr (links) und Schulleiter Jürgen Riemann (rechts)

Am Tag der offenen Tür zeigte die Private Wirtschaftsschule Bayreuth erstmals ihr grundlegend renoviertes Gebäude – Oberbürgermeister Dr. Hohl und Stadträte kamen zu Besuch.

Es war ein großer Termin für die Private Wirtschaftsschule Bayreuth: an ihrem Tag der offenen Tür am 26. Februar 2011 präsentierte sie der Öffentlichkeit erstmals die bisherigen Ergebnisse des derzeit laufenden, umfangreichen Investitions- und Sanierungsprogramms. Neben fünf Mitgliedern des Bayreuther Stadtrates nahm sich auch Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl viel Zeit für die Besichtigung des Gebäudes.

Seit fast einem Jahr sind die Handwerker in der PWS Bayreuth schwer beschäftigt. Über 100.000,00 Euro wurden bereits investiert – überwiegend während der letzten Sommer- und Weihnachtsferien, soweit ohne Störung des Schulbetriebs möglich jedoch auch während der Schulzeit.

Kernthema der Maßnahmen ist die Elektro- und Beleuchtungssanierung: um den höchsten Anforderungen an eine moderne Schule gerecht zu werden, erhalten alle Räume eine vollständig neue Computernetzwerk- und Elektroinstallation. Der Clou ist die neue Beleuchtung in den Klassenzimmern: je nach Unterrichtssituation kann die Lehrkraft ein angepasstes Lichtszenario wählen und damit die Konzentration im Unterricht steigern. Daneben spart die hocheffiziente Technik 2/3 des bisherigen Energieverbrauchs ein.

Auch die sanitären Anlagen sowie die Flure und die Aula wurden bereits renoviert. Die Schüler freuen sich dabei über die neue „Pausen-Lounge“ mit Sofas, Kicker, Tischtennisplatte und Kopiergerät im ersten Stock.

Besichtigungen des Schulgebäudes sind an allen Schultagen von Mo-Do zwischen 14:00 und 16:00 möglich, sowie nach telefonischer Anmeldung auch zu anderen Zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.