Mensa der PWS Bayreuth eröffnet

Mit dem speziellen eigenen Konzept des „offenen Tagesheims“ war die PWS schon lange ein Vorreiter für die offenen Ganztagsschulen. Ein Wunsch blieb jedoch lange unerfüllt: ein eigener Raum für das Mittagessen an der PWS Bayreuth.

Zum 01.10.2012 war es nun endlich so weit: im Zuge des letzten Bauabschnittes der umfassenden Elektrosanierung wurde ein ehemaliger Aufenthaltsraum für Fahrschüler mit hohem Aufwand zur Schulmensa umgebaut. Wesentlich waren selbstverständlich die technischen Einbauten – unter anderem mit Küche, Ausgabetheke, Netzwerkanschlüssen, einem zusätzlichen Notausgang und Rauchmeldern. Mit neuem Fußboden, neuen Heizkörpern, verbesserter Raumakustik, einer verglasten Eingangstür und einer modernen Beleuchtung wurde jedoch auch viel getan, um eine angenehme Atmosphäre zu erzeugen.

Eins ist jedoch auf Wunsch unserer Schüler geblieben: ein großes, wandfüllendes Graffiti, das im Jahr 2003 im Rahmen eines Projekts im Kunstunterricht entstanden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.