Kreativabend 2011 begeistert das Lichtenfelser Publikum

Die Lehrkräfte Christian Hornung und Wolfgang Reiner eröffnen den Kreativabend 2011

Am 3. März 2011 präsentierte die PWS ein vielfältiges Programm an ihrem 1. Kreativabend im Lichtenfelser Stadtschloss.

Schon seit 2003 gibt es die Theatergruppe „PWS Comedians“ an der Privaten Wirtschaftsschule Lichtenfels. Mit zunehmendem Erfolg und Können wurden auch die Auftritte immer professioneller, so dass der große Theater­abend als Höhepunkt des Schuljahres bereits in den letzten beiden Jahren nicht in einem Klassenzimmer, sondern im Lichtenfelser Stadtschloss präsentiert wurde.

Dieses Jahr setzten die Schüler der PWS mit den beiden betreuenden Lehrkräften Herrn Hornung und Herrn Reiner noch eins drauf: aus dem Theaterabend wurde erstmals ein Kreativabend mit stark erweiterten Progamm.

Gezeigt wurden neben den englischssprachigen Sketchen der „Comedians“ auch Auftritte am Konzertflügel und der Gitarre, Rap und türkische Songs. Damit nicht genug, mixten die Schüler auch noch alkoholfreihe Cocktails und brachten selbst gebackene Kuchen und Pizzabrötchen mit.

In der Pause sowie vor und nach den Aufführungen war Gelegenheit, die umfangreiche Ausstellung von gelungenen Zeichnungen und Gemälden aus dem Kunstunterricht zu besichtigen und viele handwerkliche Meisterstücke aus dem Wahlfach „CAD und Werken“ zu bewundern.

Die PWS Lichtenfels hat damit ein enorm vielseitiges Programm präsentiert und eindrucksvoll demonstriert, dass auch an einer Wirtschaftsschule Themen fernab von Buchführung und Rechnungswesen Platz haben. Die begeisterten Besucher dankten mit viel Applaus und Interesse an den Darbietungen.

Kommentare

PWS Bayreuth präsentiert sich neu nach umfangreicher Modernisierung

Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl mit Geschäftsführer Oliver Knorr (links) und Schulleiter Jürgen Riemann (rechts)

Am Tag der offenen Tür zeigte die Private Wirtschaftsschule Bayreuth erstmals ihr grundlegend renoviertes Gebäude – Oberbürgermeister Dr. Hohl und Stadträte kamen zu Besuch.

Es war ein großer Termin für die Private Wirtschaftsschule Bayreuth: an ihrem Tag der offenen Tür am 26. Februar 2011 präsentierte sie der Öffentlichkeit erstmals die bisherigen Ergebnisse des derzeit laufenden, umfangreichen Investitions- und Sanierungsprogramms. Neben fünf Mitgliedern des Bayreuther Stadtrates nahm sich auch Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl viel Zeit für die Besichtigung des Gebäudes.

Seit fast einem Jahr sind die Handwerker in der PWS Bayreuth schwer beschäftigt. Über 100.000,00 Euro wurden bereits investiert – überwiegend während der letzten Sommer- und Weihnachtsferien, soweit ohne Störung des Schulbetriebs möglich jedoch auch während der Schulzeit.

Kernthema der Maßnahmen ist die Elektro- und Beleuchtungssanierung: um den höchsten Anforderungen an eine moderne Schule gerecht zu werden, erhalten alle Räume eine vollständig neue Computernetzwerk- und Elektroinstallation. Der Clou ist die neue Beleuchtung in den Klassenzimmern: je nach Unterrichtssituation kann die Lehrkraft ein angepasstes Lichtszenario wählen und damit die Konzentration im Unterricht steigern. Daneben spart die hocheffiziente Technik 2/3 des bisherigen Energieverbrauchs ein.

Auch die sanitären Anlagen sowie die Flure und die Aula wurden bereits renoviert. Die Schüler freuen sich dabei über die neue „Pausen-Lounge“ mit Sofas, Kicker, Tischtennisplatte und Kopiergerät im ersten Stock.

Besichtigungen des Schulgebäudes sind an allen Schultagen von Mo-Do zwischen 14:00 und 16:00 möglich, sowie nach telefonischer Anmeldung auch zu anderen Zeiten.

Kommentare

PWS Lichtenfels siegt beim Planspiel Börse

Patrick Jackson, Melissa Spyra, Anna-Lena Weidner und Michael Fuchs bildeten an der PWS Lichtenfels das – tatsächlich so geschriebene – Team „Buisness Monkeys“ beim Planspiel Börse 2010. Zehn Wochen hatten sie Zeit, durch Kauf und Verkauf von Aktien ein fiktives Startkapital von 50.000 Euro zu mehren. Und das gelang Ihnen hervorragend: mit einem Endstand von 66.486 Euro errangen Sie den Sieg unter den 135 bei der Sparkasse Coburg-Lichtenfels teilnehmenden Teams.

Ebenso beeindruckend ist das Abschneiden im europaweiten Vergleich: unter den 41.813 teilnehmenden Spielgruppen belegten die Schüler hier den 63. Platz.

Bei der Siegerehrung am Dienstag, den 11. Januar 2011 erhielten sie Urkunden und wurden mit einem Scheck über 200 Euro belohnt.

Kommentare

Lernmittelfreiheit an der PWS

Wie an vielen Privatschulen waren die Schulbücher an den Privaten Wirtschaftsschulen Lichtenfels und Bayreuth bisher von den Schülern bzw. Eltern selbst zu kaufen. Dieses Verfahren hat fraglos Vorteile – so bauen sich die Schüler während der gesamten Schullaufbahn eine persönliche Bibliothek auf, in der sie auch später etwas nachschlagen können; ebenso können in die eigenen Büchern problemlos Notizen eingefügt werden.

Andererseits sind Schulbücher nicht billig: für den kompletten Satz entstehen zusätzliche Kosten von etwa 100 Euro im Jahr. Mit dem Schuljahr 2010/2011 können diese nun wegfallen: wir haben die „Lernmittelfreiheit“ eingeführt. Dies bedeutet, die Schulbücher werden von der Schule angeschafft und an die Schüler verliehen – ausgenommen Arbeitshefte zum ausfüllen.

Wer aufgrund der Vorteile lieber eigene Schulbücher besitzen möchte, kann sie aber selbstverständlich auch weiterhin selbst kaufen.

Zusammen mit der bereits erfolgten Abschaffung des Kopiergeldes ist dies ein weiterer Schritt, die Kosten für den Besuch der PWS so günstig und übersichtlich wie möglich zu halten. Wir freuen uns, dass wir unseren Schülern und ihren Eltern jetzt diese Möglichkeit bieten können!

Kommentare