PWS Bayreuth investiert in Brandschutz

Nach einer ersten Phase von Verbesserungen 2009/2010 investiert die Private Wirtschaftsschule Bayreuth derzeit weiter kräftig in Brandschutzverbesserungen an ihrem Gebäude in der Nibelungenstraße 47. Zu den Maßnahmen gehören unter anderem eine Reihe neuer Türen im Gebäude sowie Notausstiegsleitern an den Fenstern der Klassenzimmer im Erdgeschoss, um das Verlassen des Gebäudes auf diesem Weg zu erleichtern. Insgesamt werden Kosten im hohen fünfstelligen Bereich erwartet.

Kommentare

50-jähriges Klassentreffen in der PWS Bayreuth

Ein Wiedersehen mit der Schule nach einem halben Jahrhundert.

Als Peter Pöllath, ein PWS-Schüler der 8. bis 10. Klasse 1963 bis 1966 bei uns anrief, waren wir sofort begeistert: er wollte nach 50 Jahren ein Klassentreffen organisieren und dabei auch das Schulgebäude in der Nibelungenstraße 47 besichtigen.

Und so kam es, dass wir am 31. August 2013 insgesamt 18 Besucher begrüßen durften, für die das Gebäude gleichzeitig vertraut und doch so anders war. „Da oben war unser Klassenzimmer!“ war der erste Ausruf, und auf ging es in das Zimmer 5 im ersten Stock. Innen war freilich alles anders: Möbel, Beleuchtung, Fußboden, Tafel. Einen Netzwerkanschluss oder großen Bildschirm gab es selbstverständlich 1963 auch nicht.

Noch viel mehr staunten die Besucher beim restlichen Rundgang, als unter anderem die Mensa, der Schulgarten und unsere drei Computersäle besichtigt wurden. Die Schüler des Klassentreffens hatten noch Stenographie gelernt und auf laut klappernden mechanischen Schreibmaschinen getippt…

Kommentare

Mensa der PWS Bayreuth eröffnet

Mit dem speziellen eigenen Konzept des „offenen Tagesheims“ war die PWS schon lange ein Vorreiter für die offenen Ganztagsschulen. Ein Wunsch blieb jedoch lange unerfüllt: ein eigener Raum für das Mittagessen an der PWS Bayreuth.

Zum 01.10.2012 war es nun endlich so weit: im Zuge des letzten Bauabschnittes der umfassenden Elektrosanierung wurde ein ehemaliger Aufenthaltsraum für Fahrschüler mit hohem Aufwand zur Schulmensa umgebaut. Wesentlich waren selbstverständlich die technischen Einbauten – unter anderem mit Küche, Ausgabetheke, Netzwerkanschlüssen, einem zusätzlichen Notausgang und Rauchmeldern. Mit neuem Fußboden, neuen Heizkörpern, verbesserter Raumakustik, einer verglasten Eingangstür und einer modernen Beleuchtung wurde jedoch auch viel getan, um eine angenehme Atmosphäre zu erzeugen.

Eins ist jedoch auf Wunsch unserer Schüler geblieben: ein großes, wandfüllendes Graffiti, das im Jahr 2003 im Rahmen eines Projekts im Kunstunterricht entstanden ist.

Kommentare

Über 25 Jahre an der PWS Lichtenfels

Christian Hornung (links, Betriebratsvorsitzender) und Oliver Knorr (rechts, Geschäftsleitung) mit den Jubilaren

Frau Monika Vellage, Herr Karlheinz Friedrich, Herr Fritz Feiler, Herr Rolf Rohde und Schulleiter Thomas Kaiser sind jeweils länger als 25 Jahre im Dienst der PWS.

Seit vielen Jahren haben sie Schülerinnen und Schüler aus einem großen Einzugsgebiet mit hohem Engagement zum Abschluss geführt. Die vorbildliche Begeisterungsfähigkeit und Vitalität haben auch nach über einem viertel Jahrhundert Lehrtätigkeit nicht gelitten. Zu den Absolventen der PWS, die stark in der öffentlichen Verwaltung, in kaufmännischen Berufen und als Unternehmer vertreten sind, gibt es bis heute noch zahlreiche Kontakte, die zu verschiedenen Gelegenheiten weiter gepflegt werden. Die treue, langjährige Verbindung zur Privaten Wirtschaftsschule zeigt, dass trotz aufwändiger Erziehungsarbeit die Tätigkeit mit jungen Menschen auch selbst jung hält.

Die große Erfahrung und Kompetenz der Jubilare in der Erziehungsarbeit wird im Kollegium der Wirtschaftsschule von jüngeren Lehrkräften mit viel Elan unterstützt. Diese Mischung hat seit über 60 Jahren ca. 6000 Absolventen zur Mittleren Reife gebracht. Jeder einzelne Jubilar kann eine Vielzahl von Anekdoten erzählen, die sich in der langen Dienstzeit angesammelt haben. Bei allem stand jedoch immer des Schülers im Vordergrund, der im Alter zwischen 12 und 18 Jahren eine große Entwicklung seier Persönlichkeit durchlebt. Die Jubilare empfingen die besten Wünsche, um mit viel Elan und Durchhaltevermögen die nächsten Jahre in hoffentlich guter Gesundheit und mit viel Freude ihrer pädagogischen Arbeit nachzugehen.

Kommentare

Stimmungsvolle Weihnachtsfeier an der PWS Bayreuth

Erstmalig organisierte dieses Jahr der Förderverein zusammen mit Schülern verschiedener Klassen am 16. Dezember 2011 eine Weihnachtsfeier für die Private Wirtschaftsschule Bayreuth. Bereits Wochen zuvor studierten die Schüler mit Feuereifer verschiedene Darbietungen ein, darunter Berichte von den Weihnachtsbräuchen in verschiedenen Ländern der Erde.

Unsere Aula wurde mit einem von den Schülern schön geschmückten Baum und gedämpfter Beleuchtung komplett verwandelt; nach den Darbietungen gab es noch ein großes Buffet mit Weihnachtsgebäck und ein Angebot verschiedener handgemachter Weihnachtsgeschenke.

Trotz des Termins am Freitag nachmittag war das Interesse an der Veranstaltung riesig: eine große Anzahl Schüler und Eltern war zu Gast, so dass der Platz kaum ausreichte. Der Stimmung kam das nur zugute: die Besucher waren begeistert und freuen sich jetzt schon auf die nächsten Veranstaltungen des Fördervereins!

Kommentare

Umfangreiche Modernisierungen zum Beginn des Schuljahres 2011/2012

Auch dieses Jahr hat sich in den Sommerferien wieder viel an der PWS in Lichtenfels und Bayreuth getan.

In Bayreuth wurde mit Arbeiten in allen drei Computersälen die seit über einem Jahr durchgehend laufende Elektrosanierung unseres Hauptgebäudes nun weitgehend abgeschlossen – es verbleiben nur noch einige bisher ungenutzte Nebenräume. Die Ausstattung der Schule in den Bereichen Elektroinstallation, Beleuchtung und Computernetzwerk liegt nun in der absoluten Spitzenklasse. Daneben wurde mit dem DV-Saal 2 ein weiterer Raum mit einem neuem Fußbodenbelag ausgestattet und bereits im Juni das Sekretariat komplett renoviert. An der neuen Empfangstheke heißen wir jetzt unsere Besucher in einer freundlichen und modernen Umgebung willkommen.

Die PWS Lichtenfels kann sich über große Verbesserungen bei der Ausstattung freuen: insgesamt drei helle neue Beamer und ein Notebook wurden mit Unterstützung des Elternbeirats angeschafft. Unser größter Computersaal mit 26 Plätzen wurde komplett erneuert – die Schüler können jetzt mit modernsten PCs auf Windows-7-Basis und großen, hoch auflösenden Bildschirmen arbeiten. Der Außenbereich konnte dank einer großzügigen Spende aufgewertet werden: hier gibt es nun verschiedene neue Sitzgelegenheiten. Auch in der Aula der Schule hat sich etwas getan, mit neuen Schränken wurde die Halle schöner gestaltet und Ausstellungsflächen für Bilder und Informationsmaterial geschaffen. Daneben wurde die Pausenverkaufstheke mit neuen Möbeln vervollständigt.

Kommentare

Erfolgreicher ehemaliger Schüler hält Gastvortrag an der PWS

Am 27. Juli 2011 besuchte der PWS-Absolvent Willie Ritter seine ehemalige Schule, um einen Vortrag über Vermögensmanagement zu halten.

Nach seinem erfolgreichen Abschluss an der PWS machte Willie Ritter Karriere: über die Lehre zum Bürokaufmann und die Fachoberschule erreichte er die Hochschule Hof, wo er nun Wirtschaftsjura studiert. Parallel dazu gründete er ein gemeinsames Unternehmen zusammen mit dem Medieninformatik-Studenten Christopher Escher – ebenfalls ein PWS-Absolvent und Schulfreund. Unter der Marke Animus Coffees bieten sie hochwertigen Kaffee im Internet-Direktvertrieb an.

Am 27. Juli kehrte er nun zurück an die PWS, diesmal jedoch auf die andere Seite des Lehrerpults: vor der Klasse 9b hielt Willie Ritter einen Gastvortrag zum Thema Vermögensmanagement. Der erfolgreiche Buchautor („Das Börsenfundament„) gab dabei seine Erfahrungen und sein Wissen an die interessieren Schüler weiter.

Vielen Dank an Herrn Ritter für den Besuch an der ehemaligen Schule und den tollen Vortrag aus der Praxis!

Kommentare

Die PWS präsentiert sich auf der Messe Bayreuth

Vom 11. bis 19. Juni steigt in Bayreuth das „Mega-Event“ des Jahres: Volksfest und Messe Bayreuth (Oberfranken-Ausstellung) gemeinsam mit freiem Eintritt. Die PWS ist dabei!

Gleich nahe des Eingangs der ersten Halle liegt der Stand E18, an dem die Privaten Wirtschaftsschulen Lichtenfels und Bayreuth ihr Schulangebot vorstellen.

Schüler, die vom Gymnasium oder der Realschule in die 3- oder 4-jährige Wirtschafts­schule wechseln möchten, können sich am Stand ebenso beraten lassen, wie Haupt- oder Mittelschüler, die jetzt den „Quali“ machen und an der PWS in zwei Jahren die Mittlere Reife erreichen können.

Daneben werden erstmals die Pläne für eine Berufsfachschule für kaufmännische Assistenten der Fachrichtung Informationsverarbeitung öffentlich präsentiert. Diese Schule soll ab dem Schuljahr 2012/2013 eine Berufs­ausbildung in zwei Jahren bieten. Sie ist der ideale nächste Qualifizierungsschritt für Absolventen der Realschule oder Wirtschaftsschule oder Umsteiger von der FOS.

Für Aufsehen wird von Zeit zu Zeit der PWS-Roboter am Stand sorgen: testen Sie Ihr Geschick und steuern Sie Ihn nur durch Ihre Gesten über den Messetand!

Kommentare

PWS Lichtenfels und Bayreuth erfolgreich extern evaluiert

Vier Tage lang prüfte das Evaluatorenteam aus drei Experten des Verbands Bayerischer Privatschulen die Privaten Wirtschaftsschule Lichtenfels und Bayreuth.

Vom 4. bis 7. April waren Herr Haydn, Herr Dr. Heinemann und Herr Lucas zu Gast bei den Privaten Wirtschaftsschule Lichtenfels und Bayreuth. In dieser Zeit haben sie alles genau unter die Lupe genommen: viele Gespräche mit Eltern und Schülern, Lehrkräften, Schul- und Geschäftsleitung standen auf dem Programm. Es wurden Unterlagen gesichtet, Abläufe geprüft, die Gebäude besichtigt und viele Unterrichtsbesuche durchgeführt.

Das Ergebnis der unabhängigen externen Evaluation sind zwei umfangreiche Berichte, die sowohl die Qualität und den Erfolg beider Schulen bestätigen, als Anregungen zur Weiterentwicklung der Schule auf Basis der fundierten Erfahrungen des Evaluatorenteams. Wir freuen uns sehr über das gute Abschneiden bei der Evaluation und danken den Evaluatoren für die angenehme und anregende Zusammenarbeit!

Kommentare